Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir möchten uns von ganzem Herzen bei all denen bedanken, die in dieser schweren Zeit ihr Mitgefühl, ihre Anteilnahme und ihre Unterstützung ausgedrückt haben. Die überwältigende Anzahl an lieben Worten und Gesten hat uns in unserer Trauer und unserem Schmerz tief berührt. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie sehr uns die Wärme und Liebe, die wir von Ihnen erfahren haben, geholfen haben, mit dem Verlust unserer geliebten Anneli-Marie umzugehen. Ihre aufmunternden Worte und Erinnerungen an sie haben uns Trost gespendet und uns gezeigt, wie sehr sie von vielen Menschen geschätzt wurde. Wir möchten uns auch bei allen bedanken, die uns in dieser schweren Zeit unterstützt und begleitet haben. Ihre Fürsorge und Hilfe haben uns geholfen, inmitten der Dunkelheit einen Weg zu finden. Unser Dank gilt auch den Ermittlungsbehörden und allen, die daran beteiligt waren, Gerechtigkeit für Anneli-Marie zu suchen. Ihre unermüdliche Arbeit hat dazu beigetragen, dass die Täter vor Gericht gestellt und zur Rechenschaft gezogen wurden. Wir werden Anneli-Marie immer in unseren Herzen tragen und die Erinnerung an sie in Ehren halten. Nochmals vielen Dank für Ihre liebevollen Worte und Ihr Mitgefühl.

Gästebuch

 
 
 
 
 
 
 
4203 Einträge
Tanja schrieb am 24/04/2023 um 5:37
Gerade kam das Lied - Lieblingsmensch „ und schon liefen die Tränen. Ich musste direkt an Annelie denken. So so traurig. Ich werde es auch nach Jahren nicht begreifen. Wie konnte man das bloß tun. Immer wieder kommen diese Erinnerungen an ein bezauberndes Mädchen. Im Gedanken an die Eltern und Famile , ein Herzensgruß“
Laura schrieb am 10/04/2023 um 20:48
Liebe Anneli, liebe Familie von Anneli, liebe Besucher von Annelis Gedenkseite, mir sind heute die Gedanken an dich, liebe Anneli, in den Sinn gekommen, als ich um meine eigene Kindheit getrauert habe. Ich bin jetzt 33. Von 15 bis 28 war ich durch eine psychiatrische Fehlbehandlung, die den Missbrauch in meiner Familie vertuschen sollte, aus dem Leben gerissen. Leblos sediert durch Psychopharmaka.Ich habe mich besonders wieder in den vergangenen Tagen oft gefragt, ob mein Leben noch einen Sinn hat; das Weiterleben nach so vielen genommenen Jahren. Die Trauer um die genommene Jugend und das Erwachsenwerden. Mit Ausbildung, Freund, leben, ausgehen, studieren,lachen... Und da warst DU plötzlich da, in meinen Gedanken. Zuletzt gelesen habe ich über dich schon vor mehr als über einem Jahr - auch damals habe ich deine Seite besucht und eine Nachricht hinterlassen. Ich schäme mich ein wenig für meine Gedanken, aber ich versuche, einen Sinn daran zu finden und die Grausamkeit, die dir angetan wurde, konstruktiv, heilsam zu nutzen. Möge Gott dich und deine Familie behüten, möge die Osterbotschaft Wirklichkeit werden. Gottes Segen für dich und deine Familie. Und Allen, die hier ihr Mitgefühl zum Ausdruck bringen. In tiefer Verbundenheit Laura 🙏🫂
dieter schrieb am 04/04/2023 um 16:12
Die Gesellschaft hat nichts dazugelernt. Jetzt töten schon Kinder Kinder- so sinnlos. Mitten unter uns-nicht weit weg von mir. Und wieder kommt alles hoch-gerade vergessen-wieder aktuell-so wie damals im Sommer. Wann lernen wir endlich vernünftig mit den Mitmenschen umzugehen. Anneli-Marie unvergessen auch nach so langer Zeit.
J schrieb am 04/04/2023 um 13:11
Liebe Anneli, In den wenigen Jahren dass ich dich kennenlernen durfte, habe ich einen wunderschönen freundlichen charakter gesehen. Du hast mich inspiriert, und ich habe dich damals schon gesehen, als eine wahre Kraft des Guten. Ich werde dich nie vergessen. Auch wenn es schon mehr als 7 Jahre her ist dass du von uns gegangen bist, denke ich an dich. Ich denke an dich in meine Tiefpunkte, und du gibst mir kraft. Ich denke an dich in meine Höhepunkte, und du gibtst mir Reflekton. Möge deine Kerze nie erlöschen. Ruhe in Frieden. Ich wünsche deine Eltern, Geschwister und Familie viel Kraft und Frieden.
Liv schrieb am 19/03/2023 um 10:17
Anneli, ich habe länger nicht an dich gedacht, aber dann bist du doch wieder durch meine Gedanken gehuscht. Unvergessen.
Olaf schrieb am 18/03/2023 um 11:54
Auch wenn die Jahre auf Erden sich mehren… so bleibst Du unvergessen hier - Anneli!! Wo immer Du jetzt auch bist, so wünsche ich Dir stets das Beste.
Sandra Haffner schrieb am 21/12/2022 um 8:20
Gestern, heute, irgendwann Jahre zählen nicht..... Deine Stimme steht im Raum und sie regt sich immer wieder Morgen, später, niemals mehr Wochen zählen nicht..... Und Dein Lachen füllt den Raum und verweht im Nichts Jetzt und auch in Ewigkeit Nur die Augenblicke zählen..... Und Du bist als wer Du warst im Unendlichen geborgen und in unseren Herzen aufgehoben (Verfasser unbekannt) Liebe Familie Riße, wir wünschen Ihnen eine friedliche, ruhige Zeit!
Reinhold schrieb am 18/12/2022 um 14:08
Weihnachten - ein Fest der Liebe, ein Fest der Freude, ein Fest der Familie. So sollte es sein. Am Tisch von Familie Riße bleibt indes seit Jahren ein Platz leer. Ein Platz. der Anneli gehörte, bevor ein abscheuliches Verbrechen sie aus dem Leben riss und ihre Familie in einen seelischen Abgrund stürzte. Seither sind so viele Worte gesprochen und geschrieben worden. Oft hilflose Versuche, eine unerträgliche Situation irgendwie erträglich zu machen, Trost zu spenden, wo das Trösten nahezu aussichtslos erscheint. Was bleibt, ist die Erinnerung an schöne und erfüllte, aber viel zu wenige gemeinsame Jahre und Erlebnisse. Und denen, die wie ich Anneli nicht kannten, ein fester Platz in ihrer Gedankenwelt, vielleicht in ihren Herzen. Anneli wird nicht vergessen. Heute nicht und in Zukunft nicht ! Ihrer Familie, ihren Freuden und Allen, die an sie denken, friedliche und segensreiche Feiertage.
Lehmann schrieb am 15/11/2022 um 15:43
Liebe Familie Riße Weiterhin wünsche ich Ihnen alles Gute, immer wieder mal in Gedanken bei Ihnen, Ihrer Familie, dem Umgang mit dem tragischen und brutalen Verlust Ihrer Tochter Annelie Marie. Gut, dass Sie den Weg der Offenheit und Transparenz gewählt haben. Dazu bedarf es Mut und innerer Stärke, auch wenn ich mir sicher bin, dass man an dieser Art des Verlustes auch zerbrechen kann. Ich wünsche Ihnen weiter die Stärke, diesen Weg weiter zu gehen und darauf zu vertrauen, mit diesem grausamen Verlust lernen zu leben. Jede*r hat (s)ein Paket zu tragen, Ihres ist ein besonders schlimmes, tendenziell nicht wirklich in Worte zu fassen. Unbekannte, aber "verbundene" Grüsse aus Oldenburg
Melanie schrieb am 28/08/2022 um 20:08
Liebe Anneli Selbst nach 7 Jahren bist du unvergessen. Heute musste ich an dich und deine Familie denken. Hoffe dir geht es gut da oben und du hattest einen schönen 24 igsten Geburtstag.... Du wirst hier auf Erden sehr vermisst 😥
Nicolas Haase schrieb am 14/08/2022 um 20:04
Du wirst immer bei den Deinen sein. Möge Gott immer bei Dir sein.
Maria und Johannes schrieb am 14/08/2022 um 18:30
Liebe Anneli für immer unvergessen und in unseren Herzen, heute am 14.08. wieder ganz besonders. Der Glaube tröstet, wo die Liebe weint, so wahr! Alles liebe deinen Lieben, Maria und Johannes
Melanie schrieb am 14/08/2022 um 9:56
Mit meinen Gedanken die ganze Zeit bei dir. Es ist immer noch unfassbar und man hat keine Worte. Du bist unvergessen ❤️🌈🕯
Linda schrieb am 14/08/2022 um 9:10
Heute vor 7 Jahren ist es passiert. Die Zeit vergeht so schnell. Es tut mir so Leid, dass du gezwungen wurdest zu gehen, obwohl du noch so viele schöne Dinge vor die gehabt hättest. Aber du wirst nie vergessen werden und bringst weiterhin so viel Schönes und Gutes in die Welt, durch die Erinnerung deiner Liebsten an dich und durch die wichtige Arbeit der Stiftung, welche in deinem Namen handelt.
Barbara schrieb am 14/08/2022 um 7:51
Liebe Anneli-Marie und liebe Angehörige! Ich sende sowohl Anneli als auch Ihnen eine stille und herzliche Umarmung. Ich finde es bewundernswert, dass Sie diese Stiftung ins Leben gerufen haben und bin mir sicher, dass es voll und ganz im Sinne Ihrer Tochter ist. Einen lieben Gruss und alles erdenklich Gute für Sie alle von Barbara
Ulrike schrieb am 14/08/2022 um 5:12
Nichts wird je vergessen sein! Für immer in unseren Gedanken.
Heike .S schrieb am 13/08/2022 um 16:46
Zum 7 Mal jährt sich jetzt schon dieses grausame Verbrechen. Schon seit der August angefangen hat denke ich daran. Wie mag es ihnen dann erst gehen??? In Gedanken bei ihnen und Anneli Marie Für immer unfassbar
Tosca schrieb am 13/08/2022 um 11:02
Ich habe gerade eine Kerze für dich angezündet, meine Gebete euch gewidmet🕯🙏💖
Reinhold schrieb am 12/08/2022 um 8:28
Ein sehr trauriges Datum jährt sich zum wiederholten Mal. Ein Datum, an dem sich zeigte, wie zerbrechlich das Glück ist, das uns und unseren Liebsten beschieden ist. Zwei seelenlosen Verbrechern genügten wenige Stunden , ein Menschenleben zu vernichten und eine ganze Familie in einen seelischen Abgrund zu stürzen. Was bleibt, ist die liebevolle Erinnnerung an die Zeit, die Anneli und ihrer Familie geschenkt war. Und uns „Aussenstehenden“, die ehrende Erinnerung an Anneli wachzuhalten und uns stets des Glücks bewusst zu sein, welches uns – oft genug unbewusst – Tag für Tag in unserem Leben zuteil wird.
Ulrike schrieb am 23/07/2022 um 20:11
Manchmal schüttelt uns das Leben und lehrt uns, wie kalt und dunkel jede Nacht sein kann, in der man wach liegt und dem Ticken der Uhr lauscht. Es lehrt uns, wie einsam und verloren man sich auch im Kreis vieler Menschen fühlen kann. Es lehrt uns, dass man auch bei 36 Grad Außentemperatur eine Gänsehaut haben kann und das Tränen einfach so aus heiterem Himmel fließen, ohne das man etwas dagegen tun kann. Das einzige, was diese Lehre erträglich macht ist, dass es Menschen gibt, die verstehen. Menschen, die Halt und Trost geben auch ohne Worte. Ich wünsche Ihnen von Herzen solche Menschen!